Projektwoche

Das Gymnasium Interlaken bietet jedes Jahr eine Projektwoche für Sekundaner an. Diese ist in drei Sujet aufgeteilt: Wirtschaft, Technik und Seilschaft.


Wir vom Schwerpunktfach Wirtschaft und Recht bekamen die Zeit, um uns voll und ganz der Unternehmung zu widmen. Das equalitea-Team nutzte diese Zeit weise. Wir arbeiteten effizient und professionell um Ihnen unser Produkt so schnell wie möglich bereitzustellen.

Es war eine harte und intensive Woche für uns. Oberste Priorität hatte für uns erst einmal einen passenden Namen zu finden. Wir hatten viele Ideen, doch keine war wirklich das, wonach wir suchten. Schlussendlich haben wir uns dann auf den Namen «equalitea» geeinigt. Der Name drückt genau aus, wofür wir stehen, unsere Vision - «Wir sind alle gleich».

Danach stand dann auch schon die Partnersuche an. Ohne jemanden, der die Produktion übernimmt, konnten wir schliesslich nicht wirklich weiterkommen. Die Produkt-Abteilung hat sich da ins Zeug gelegt und relativ bald war es dann schon entschieden. Wir arbeiten mit Swiss Alpine Herbs zusammen und entschieden uns dafür einen Eistee, der nach Alpenrosen schmeckt, produzieren zu lassen.

Nun konnte dann auch mit dem Organisatorischen angefangen werden. Nun lag einen Haufen Arbeit vor uns. Wir hatten gerade mal das Produkt, eine 0,5 L Pet-Flasche mit Eistee, die Etikette mit allem Drum und Dran musste entworfen werden. Viele Vorschriften mussten dabei beachtet werden, viel muss auf wenig Platz geschrieben werden. Wie machen wir es nun für den Kunden ansprechend? Im Verlauf der Woche haben wir dann auch von UNICEF die Zusage bekommen, nun zählt equalitea offiziell als Spender für UNICEF.

Es gab viele Diskussionen und Uneinigkeiten, vor allem, was unsere Webseite betrifft. Mal ging etwas nicht, und mal waren nicht alle der gleichen Meinung. Die Marketing-Abteilung allerdings konnte alles so anpassen, dass es allen gefällt und wir Ihnen nun das Beste bieten können.

Die Finanzverantwortliche hat uns einen Überblick darüber verschaffen, wie es Momentan aussieht und in Zukunft aussehen wird. Darauf konnten wir uns stützen und weiterplanen.

Sie hat mit der Chefin und der Administration über die Woche hinweg am Businessplan gearbeitet, damit dieser unseren Partner zur Verfügung gestellt werden kann.


Zurückblickend war es eine sehr erfolgreiche Woche. Wir haben viel erreicht und hatten eine schöne Zeit. Wir sind dem Gymnasium, wie auch der Seilschaft dankbar, dass sie uns dieses Projekt ermöglichen.


Ihr equalitea-Team


  • Facebook
  • Instagram

Abonnieren Sie unseren Newsletter

UNICEF_Logo_SUPPORTER_RGB_White_Cyan.jpg

© 2020 equalitea I Änderungen vorbehalten l